Aktuelles Programm
Zentrum Neckarstr.
Buddhist Studies
Herzensrat
Lehrer
Adzom Rinpoche
Ato Rinpoche
Chagdud Khadro
Chamtrul Rinpoche
Changling Rinpoche
Do Tulku Rinpoche
Dolpo Tulku
D.Shabdrung Rinpoche
Drubgyud T. Rinpoche
Dzongsar K. Rinpoche
Khandro Rinpoche
Khenchen Könchog G.R
Pema Sherab Rinpoche
Phakchok Rinpoche
Ratna Vajra Rinpoche
Samdhong Rinpoche
Sangngag T. Rinpoche
Sakya Trizin
Traleg Khandro
Recordings
Gruppen
Buchverlag
84000
Kontakt/Impressum

Wir sind sehr froh, dass Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche den wunderbaren Do Tulku Rinpoche nach Europa sendet. Nach den schönen Veranstaltungen in den letzten Monaten wird dies Rinpoches fünfter Besuch sein.

Do Tulku Rinpoche wurde 1985 in Südindien geboren. Im Alter von 17 Jahren wurde er von S.H. Sakya Trizin als 6. Raktrul Rinpoche erkannt. Sein elfjähriges Training in buddhistischer Philosophie, Praxis und Debatte absolvierte er mit dem Titel eines Acharya im Dzongsar Khyentse Chokyi Lodro Institut. Dort und auch in Schulen, lehrte er anschließend für ein Jahr und leitete Retreats für Mönche. Er erhielt Belehrungen, Übertragungen und Einweihungen von einigen der größten Meistern unserer Zeit, wie z.B. von S.H. Dalai Lama, S.H. Sakya Trizin,  Khenchen Kunga Wangchuk, Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche, Jigdral Dagchen Rinpoche, Luding Khenchen Rinpoche und vielen anderen. Rinpoche ist ein Übersetzer im 84000 Projekt. Er ist Laienpraktizierender und wohnt im Rheinland mit seiner Familie.
Do Tulku Rinpoche wird geschätzt für seine gelehrte, interaktive und oft unkonventionelle und humorvolle Art, mit der er die buddhistischen Lehren vermittelt.

Programm:

12. Juli, 19h30 -  What makes you (not) a Buddhist, Neckarstrassenzentrum
(Eintritt: 10-15 Euro (je nach Möglichkeit)) Abendvortrag "nur" in englisch, ohne deutsche Übersetzung. You may not have been born in a Buddhist country or to a Buddhist family, you may not wear robes or shave your head, you may eat meat and idolize Eminem and Paris Hilton. That doesn't mean you can't be a Buddhist." This is a quote from the introduction of Dzongsar Khyentse Rinpoche's first bestselling book "What makes you (not) a Buddhist", that Do Tulku Rinpoche will explain in this evening teaching.

14. Juli, 19h00 - Alles geht verloren. Nichts macht dauerhaft zufrieden. Nimm es nicht persönlich!, Bodhicharyazentrum
(Eintritt auf Spendenbasis) Der Buddha hat uns ermutigt über die drei wichtigen Merkmale der Existenz zu kontemplieren: Unbeständigkeit, Leiden und Nicht-Selbst. Sie werden zur geistigen Grundlage für die innere Freiheit. Nichts auf dieser Welt ist letztlich „nachhaltig“ und bietet Befriedigung. Solange wir unsere Erfahrungen zu persönlich nehmen, leiden wir. Je mehr wir vom Leben erwarten, umso mehr werden wir enttäuscht. Solche Erfahrungen machen wir auch bei der Meditation: Je mehr wir auf ein spürbares Resultat hoffen, umso weniger Zugang finden wir zu uns selbst. Wir sind mit den westlichen und östlichen Landkarten des Geistes vertraut, aber bleiben weiterhin im Kokon gefangen. Was brauchen wir eigentlich? Mehr Selbstliebe, mehr Mitgefühl, mehr Disziplin, mehr Geduld, mehr Studium und mehr Praxis auf dem Sitzkissen? Was erfordert eine kontemplative Lebensführung wirklich? Fehlen uns vielleicht die günstigen Umstände, die Zeit und die Ausdauer, die spirituellen Gene? Gibt es einen Ausweg aus dem Dilemma im Zeitalter des menschlichen Optimierungswahns?

 

15.+16. Juli, 11-17h30 - Wochenendseminar: Die 400 Verse von Aryadeva (Teil 2), Neckarstrassenzentrum
(Eintritt auf 10-15 Euro pro Sitzung (je nach Möglichkeit)) Dieser Kurs ist "nur" in englisch, ohne deutsche Übersetzung. Rinpoche wird an vier Wochenenden diesen gesamten kostbaren Text über das Training in den zwei Ebenen der Wahrheit erklären. Um an jedem Wochenende ausgeglichen über die relative und absolute Wahrheit zu lehren, ist die Kursaufteilung wie folgt:
15. Juli, 11-13h  = Kapitel 3: Zwischen rein & unrein unterscheiden
15. Juli, 15-17h  = Kapitel 10: Selbstlosigkeit der Person
16. Juli, 11-13h  = Kapitel 10: Selbstlosigkeit der Person
16. Juli, 15-17h  = Kapitel 11: Zeit existiert nicht
Die Sitzungen können auch einzeln besucht werden. Die weiteren Termine 2017 sind am 16.+17. Dezember. Die Video/Audio-Aufnahmen des ersten Wochenendes können bei uns bestellt werden.

++++ BESONDERE VERANSTALTUNG IM AUGUST IN HALSCHEID ++++
Mehrjähriges Porgramm zum Studium des gesamten buddhistischen Pfades in der Sakya-Tradition mit Do Tulku Rinpoche: The Complete Path (Flyer)


 

 

 

 

 

 

Buddhismus in Berlin Neckarstrassenzentrum (Gyuma Yungkar Chang Yerme), Neckarstrasse 12, 12053 Berlin-Neukölln | Kontakt: Buddhismus[at]Berlin.De